Qui sommes-nous ?

Sie möchten ebenfalls die Erinnerungskultur pflegen?

Öffnen Sie – mit einer Schulklasse oder einer anderen Gruppe – das Tor in die Vergangenheit. Erfahren Sie etwas über das Leben während der zwei Weltkriege durch den Besuch verschiedener Gedenkstätten in nicht weniger als 4 Ländern (Belgien, Frankreich, Deutschland und Luxemburg).
Das Land of Memory bietet Ihnen Themenfahrten sowie die Möglichkeit einer individuellen Organisation. Fordern Sie unsere Programmvorschläge an und kommen Sie mit auf eine besondere Reise. Wir erstellen Ihnen ein passendes Angebot nach Ihren Vorstellungen.

Wenn Sie bei uns eine Reise ins „Land of Memory“ buchen, wird Ihnen Folgendes garantiert:

  • ein engagiertes, mehrsprachiges Team;
  • eine flexible Organisation, die individuell auf jeden Kunden eingeht;
  • erfahrene Reisebegleiter;
  • eine vollständige Übernahme der Organisation von Ausflügen oder Aufenthalten: von der Buchung bis zur Abrechnung;
  • ein persönlicher Ansprechpartner für einen umfassenden und individuellen Service.

Wie funktioniert das Ganze?

  • Sie möchten eine ein- oder mehrtägige Exkursion mit Ihrer Gruppe, Ihrer Klasse oder Ihrem Verein organisieren?;
  • Lassen Sie sich von unseren verschiedenen Rundreisen inspirieren und entdecken Sie das Land of Memory, das sich über 4 Länder erstreckt;
  • Die Vorschläge für die Rundreisen sind kombinierbar und können entsprechend Ihren Bedürfnissen und Wünschen komplett angepasst werden;
  • Einfach einen Kostenvoranschlag anfordern und schon kann es losgehen!

Ihr Gesprächspartner

Céline Lichterte
Céline LICHTERTE
Projektleiterin Land of Memory
1, place de la République française, 4000 Liège-Lüttich
Tel: +32 (0)4/279.69.80
Pflichtfelder sind mit einem * Stern markiert
Meine Anfrage
Betreff
Meine Kontaktdaten
Art von Gruppe
Größe der Gruppe
Sie können sich auch für eine unserer nachstehenden extra Dienstleistungen anmelden:
Bitte bestätigen Sie Ihre Anfrage:
Laut dem Gesetz Nr. 78-17 vom 6. Januar 1978 des Nationalen Ausschusses ‚Informatique et Libertés‘ (CNIL) über Informationstechnologie, Dateien und Freiheit (Artikel 36) kann der Inhaber des Zugangsrechts verlangen, dass Informationen über ihn korrigiert, ergänzt, präzisiert, aktualisiert oder gelöscht werden, wenn diese ungenau, unvollständig, irreführend, veraltet sind oder ihre Verwendung, Verbreitung oder Speicherung verboten sind. Bitte geben Sie im vorstehenden Formular an, wenn Sie dieses Recht ausüben wollen.