Das Fort Barchon

  • Fort de Barchon - Tour d'Air
  • Fort de Barchon - Tour d'Air
  • Fort de Barchon - Entrée du Fort
Fort de Barchon - Tour d'AirFort de Barchon - Tour d'AirFort de Barchon - Entrée du Fort
Am rechten Maasufer liegt zwischen Lüttich und Visé das 1888 errichtete Fort Barchon – ein großes Dreiecksfort in Brialmont-Bauweise. Es durchlebte drei bewegte Zeitabschnitte.

Im ersten Zeitabschnitt gehörte es zu den 12 Schutzforts des Festungsrings Lüttich und war vom 5. August 1914 bis zum 8. August 1914 Schauplatz des Ersten Weltkriegs. Nach besonders für die dort stationierte Garnison verlustreichen Gefechten fiel es in die Hände der Truppen des Deutschen Kaiserreichs.
Im zweiten Zeitabschnitt während der Besatzung von 1914 bis 1918 erkannten die Preußen die strategische Bedeutung des Forts und nahmen diverse Änderungen und Verbesserungen daran vor.

Der dritte Zeitabschnitt begann 1928, als beschlossen wurde, das Fort wiederzubewaffnen, zu verbessern und zu verstärken und folglich wieder in Dienst zu stellen. Am 10. Mai 1940 kam es dann zum Angriff deutscher Truppen, dem das Fort bis zum 18. Mai 1940 tapfer standhielt.
SCHLIESSEN
Pflichtfelder sind mit einem * Stern markiert
Meine Kontaktdaten
Meine Anfrage
Unterkunft
Wären Sie an den folgenden Aktivitäten interessiert?
:
Andere gewünschte Leistung
Sie können sich auch für eine unserer nachstehenden extra Dienstleistungen anmelden :
Bitte bestätigen Sie Ihre Anfrage :
Laut dem Gesetz Nr. 78-17 vom 6. Januar 1978 des Nationalen Ausschusses ‚Informatique et Libertés‘ (CNIL) über Informationstechnologie, Dateien und Freiheit (Artikel 36) kann der Inhaber des Zugangsrechts verlangen, dass Informationen über ihn korrigiert, ergänzt, präzisiert, aktualisiert oder gelöscht werden, wenn diese ungenau, unvollständig, irreführend, veraltet sind oder ihre Verwendung, Verbreitung oder Speicherung verboten sind. Bitte geben Sie im vorstehenden Formular an, wenn Sie dieses Recht ausüben wollen.
Name, Anschrift und Telefonnummer
Rue du Fort
4671
Barchon

Karte